Herausragende Bau- und Stadtentwicklungsprojekte gesucht! Das Bundesprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus“ fördert städtebauliche Projekte in großen und kleinen Kommunen, mit besonderer Wahrnehmbarkeit, überdurchschnittlichem Investitionsvolumen und hohem Innovationspotenzial. In den Programmjahren 2014 bis 2017 wurden insgesamt 108 Projekte ausgewählt. Die Themenschwerpunkte reichen dabei von Denkmalensembles und baulichen Kulturgütern, energetischer und altersgerechter Erneuerung im Quartier, Grün in der Stadt, Konversion von Militärflächen hin zu interkommunalen städtebaulichen Kooperationen. Urbanizers übernahm die systematische Erfassung und fachliche Ersteinschätzung der Projektvorschläge. Für die Expertenjury wurden die Ergebnisse aufbereitet.

Auch das Programmjahr 2018/19 wird von Urbanizers begleitet. Im diesjährigen Projektaufruf wurde zum ersten Mal auf vorgeschriebene Themenschwerpunkte verzichtet, um einen noch breiteren Querschnitt des aktuellen städtebaulichen Geschehens in Deutschland fördern zu können. Urbanizers hat die 119 eingereichten Projektskizzen systematisch erfasst und vorgeprüft. Unsere fachliche Ersteinschätzung unterstützt die Expertenjury, die im Frühjahr zusammentritt, bei der Entscheidungsfindung.

 

Auftraggeber: Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR), Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI)

Laufzeit: 2014, 2015, 2016, 2017 sowie 2018/19
Zielgruppe: Kommunen, Fachexperten

Unsere Leistungen

Entwicklung des Prüfverfahrens und Vorprüfung der Projektanträge

Erarbeitung eines Projektreaders

Betreuung der Expertenjury

Unterstützung des Auftraggebers bei der Umsetzung des Juryvotums

Akten