Grundlagen der Beteiligung

Das Wohnungsneubauprojekt auf der Elisabeth-Aue in Berlin-Pankow galt als eines der größten städtebaulichen Projekte Berlins. Vor dem Hintergrund des angespannten Wohnungs­marktes in der Bundeshauptstadt sollten hier bis zu 5000 neue Wohnungen entstehen. Die eigens dafür gegründete Entwicklungs­gesellschaft setzte sich zum Ziel, ein städtebauliches Projekt zu realisieren, das internationale Standards setzt.

Urbanizers und STATTBAU GmbH entwickelten dazu ein umfassendes Kommunikations- und Partizipations­konzept.

 

Im Auftrag von: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt Berlin
Laufzeit: April 2016 bis August 2016
Zielgruppen: Senats- und Bezirksverwaltung, Projektgesellschaft, Bauherr:innen
In Kooperation mit: STATTBAU Standentwicklungsgesellschaft mbH

Unsere Leistungen

  • Erstellung des Konzepts
  • Zielgruppenanalyse
  • Risikoanalyse für Planungs- und Umsetzungs- und Bauprozess
  • Erstellung eines 52-teiligen, flexiblen Maßnahmenkatalogs
  • Organisation und Durchführung von Konzeptworkshops
Ausstellung der Arbeitsergebnisse

Bildung zeitgemäß gestalten

Kreative Lösungen für die energetische Sanierung und gleichzeitige Anpassung an zeitgemäße Bildungsanforderungen des städtischen Gymnasiums in Prenzlau sollten durch einen Realisierungswettbewerb nach RPW 2013 ermittelt werden. Urbanizers und Nedelykov Moreira Architekten betreuten diesen Wettbewerb von der Konkretisierung der Aufgabenstellung über Auslobung und Rückfragekolloquien sowie Vorprüfung und Vorbereitung der Preisgerichtssitzung bis zur vollständigen Dokumentation.

Im Auftrag von: Stadt Prenzlau
Laufzeit: März 2014 bis November 2014
Zielgruppen: Kommune, Bauherr:innen, Planungsbüros
In Kooperation mit: Nedelykov Moreira Architekten

Unsere Leistungen

  • Fachliche Konkretisierung von Wettbewerbsaufgaben und Zielen
  • Organisation und Gestaltung des Wettbewerbsablaufs nach RPW 2013
  • Ausschreibung und Teilnehmer:inneneinwerbung in einem offenen, zweistufigen Bewerbungsverfahren
  • Durchführung der Wettbewerbs, Information und Begleitung der teilnehmenden Büros
  • Vorjury sowie Vorbereitung und Durchführung der Preisgerichtssitzung
  • Öffentlichkeitsarbeit