Vier Jahre Forschung zur energetischen Stadtsanierung

Bis zum 31. Oktober 2017 haben wir die Begleitforschung zum KfW-Programms 432 “Energetische Stadtsanierung” geleitet – im Team mit KEEA Klima und Energieeffizienz Agentur und plan zwei. Wir haben 63 Pilotprojekte erforscht, miteinander ins Gespräch gebracht und mit dazu beigetragen, das erfolgreiche Programm Schritt für Schritt zu verbessern.

Die Ergebnisse unserer Forschungen und Vernetzungstätigkeiten lassen sich im soeben erschienenen Endbericht nachlesen. Wie man erfolgreich einen Antrag vorbereitet, ein Quartierskonzept entwickelt und mit dem Sanierungsmanagement auf den Weg bringt, erfährt man darin genauso wie Klippen und Schwierigkeiten, die auf Weg in die Umsetzung entstehen. Auch für die Finanzierung und die Verstetigung des Sanierungsprozesses wird eine Reihe von Vorschlägen dargestellt. Zu den zentralen Prozessschritten gibt es konkrete Handlungsempfehlungen.

Für die vielfältige Unterstützung und die spannende Zusammenarbeit in den vergangenen vier Jahren möchten wir uns an dieser Stelle herzlich bei allen Beteiligten bedanken. Die Erkenntnisse sind auch ein Gewinn für unsere eigene Arbeit bei Urbanizers. So hat sich einmal mehr für uns gezeigt, dass wir ohne die Menschen vor Ort kaum etwas erreichen. Gute und innovative Technologien sind nur ein Teil. Fast ebenso wichtig ist es zu erkennen, wie Eigentümer „ticken“. Immerhin müssen sie anspruchsvolle, nicht eben kostengünstige Sanierungen umsetzen. Gerade für Einzeleigentümer ist die energetische Stadtsanierung oft eine Terra incognita. Wie man sie dennoch gewinnen kann, dafür haben wir wertvolle Erkenntnisse gewonnen, die wir in anderen Projekten einbringen.

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) fördert seit Ende 2011 mit dem KfW-Programm 432 integrierte energetische Quartierskonzepte und Sanierungsmanagements, um damit die Energiewende gebäudeübergreifend und infrastrukturell im Quartier umzusetzen. Fest steht, dass das Programm auch nach Ende 2017 fortgesetzt wird.

Auch wenn unsere Tätigkeit als Begleitforschung der Energetischen Stadtsanierung endet: Das Online-Portal steht weiterhin unter diesem Link zur Verfügung. Dort können Sie ebenfalls die BBSR-Online-Publikation kostenlos herunterladen. Link.