Unser Selbstverständnis

Neue Kooperationsstrukturen und -kulturen zwischen Bürgerschaft, Stadtpolitik, Verwaltung und weiteren Akteuren sind notwendig: Diese Überzeugung ist prägend für die Arbeit von Urbanizers. Nur durch anderes Engagement und andere Verteilung von Verantwortung lässt sich Lebensqualität in städtischen und ländlichen Kontexten sichern bzw. weiterentwickeln. Daran arbeiten wir.   Weiterlesen »

Unsere Leistungen

Gutachten, Konzepte und Strategien: Das sind Instrumente, die wir für unsere Auftraggeber gerne und mit städtebaulicher sowie stadtstrategischer Kompetenz entwickeln. Adressatenorientierte Kommunikation und einladende Beteiligungsformate sind Bausteine unserer maßgeschneiderten Verfahren. Unser Gespür für Moderation ergänzen wir wenn nötig durch das Werkzeug der Mediation. Fragen Sie uns!

 

Am Schäfersee in Reinickendorf tut sich etwas: Bürger*innen im Dialog über Arbeiten, Wohnen und die Umgebung. Urbanizers wirkt am Entwicklungskonzept für Block 167 mit.

Beteiligungsformate aus der Eigenlogik der Orte entwickeln: Das tun wir im Auftrag der HOWOGE in Hohenschönhausen. Immer am 17. um 17 Uhr sind wir am Steinernen Sofa.

Was brauchen Sie für eine Bibliothek, um die Welt zu verändern? Wir fragen vom 21.08.-01.11. in der ZLB.

Publikum: wie wollen Sie das #stadtgrün schützen? Stadtentwicklungssenatorin: es ist selbstverständlich dass wir hier #integriert #planen und #denken und das #grün #sichern und #entwickeln. #meingruenesberlin #stadtforum

Die #bodenfrage ist die soziale frage in dieser stadt schlechthin. wir müssen eine #transparente und für alle #verständliche diskussion darüber führen. Daniela Brahm auf dem #stadtforum. Agreed (al)

„Bis 2030 sind Städte praktisch #autofrei“: Der Stuttgarter Zukunftsforscher Eike Wenzel erklärt zum Start der Stadtplanungs-Konferenz „Ideenmeisterschaft #MitteBremen“, wie sich #Digitalisierung und #Mobilitätswandel auswirken.
https://t.co/3OXZ4pTOis