Alles bleibt anders

März, April, Mai – Hamburg, Bremen, Freiburg, Bonn, Berlin – Workshops, Fachtagungen, Foren, spannende Partizipationsveranstaltungen ... Gemeinsam mit unseren Kunden hatten wir große Pläne fürs Frühjahr. Und haben wie alle anderen auch gemerkt, dass Planbarkeit eine Illusion ist. Was uns hilft: Das Verhältnis von physischem und virtuellem Raum hat uns schon lange in der Theorie beschäftigt. Jetzt brauchen wir das Wissen, das wir uns dazu angeeignet haben, ganz praktisch. Gegen Planlosigkeit, für neue Pläne.

Unser Selbstverständnis

Neue Kooperationsstrukturen und -kulturen zwischen Bürgerschaft, Stadtpolitik, Verwaltung und weiteren Akteuren sind notwendig: Diese Überzeugung ist prägend für die Arbeit von Urbanizers. Nur durch anderes Engagement und andere Verteilung von Verantwortung lässt sich Lebensqualität in städtischen und ländlichen Kontexten sichern bzw. weiterentwickeln. Daran arbeiten wir.   Weiterlesen »

Unsere Leistungen

Gutachten, Konzepte und Strategien: Das sind Instrumente, die wir für unsere Auftraggeber gerne und mit städtebaulicher sowie stadtstrategischer Kompetenz entwickeln. Adressatenorientierte Kommunikation und einladende Beteiligungsformate sind Bausteine unserer maßgeschneiderten Verfahren. Unser Gespür für Moderation ergänzen wir wenn nötig durch das Werkzeug der Mediation. Fragen Sie uns!

 

Chance und Notwendigkeit in der Krise: Das kommunale Instrumentarium erhalten und ausbauen! (mn) https://difu.de/nachricht/corona-krise-und-nachhaltigkeit-mut-zur-zukunft

The virus is spreading...another early case of the "Pop-up bikelane" was confirmed today in Berlin's Charlottenburg district.

2

Letzte Bewerber*innen zum Wettbewerb "Gebaute Orte für Demokratie und Teilhabe" der Wüstenrot Stiftung haben noch bis morgen, 23:59 Uhr, Zeit. Der Countdown läuft! #gebauteDemokratie
http://www.orte-demokratie.de